Und so funktionierts: Fülle mindestens ein Feld aus und starte die Suche oder wähle eine Kategorie aus dem Studienkatalog. Frühere Suchen findest du im Suchverlauf.

Suche

Umstellung Neues Lehramt

Ab wann werden die neuen Studien angeboten und wo wird es Aufnahmeverfahren oder STEOP geben?

Es gibt keine einheitlichen Termine und Fristen, da der Umstellungszeitpunkt den Unis selbst überlassen wird. Klar ist jedoch: wenn neue Studien eingeführt werden, dann läuft das alte Studium aus, dafür gibt es jeweils unterschiedliche Regelungen an Unis und PHs. Besonders relevant für die Übergangsfristen an Unis ist, ob zuerst NUR ein Bachelorstudium oder gleich eine Bachelor- UND ein Masterstudium eingeführt werden (siehe unten).

An den PHs wird das Lehramtsstudium der Primarstufe spätestens im Wintersemester 2015/16, und das Lehramtsstudium der Sekundarstufe spätestens im Wintersemester 2016/17 umgestellt, die Umstellung kann aber auch schon früher erfolgen.

Anschließend findest du aktuelle Informationen zu einzelnen Hochschulstandorten. Leider liegen der ÖH Bundesvertretung nicht zu allen Standorten Informationen vor, da sich viele Hoch­schulen bedeckt halten bzw. Entscheidungen noch nicht offiziell getroffen wurden. Wir sind weiterhin darum bemüht fehlende Informationen einzuholen.

↑Top


Immer auf dem Laufenden?!

Die Sachlage in Bezug auf die Umstellung verändert sich im Moment noch laufend. Wenn Ihr also ein konkretes Interesse an einem Studium habt und hier nicht fündig werdet, folgt den angefügten Links zum entsprechenden Standort. Hier stehen möglicherweise bereits neue Informationen für euch bereit!


↑Top


Universität Wien

Studienumstellung

Die Universität Wien wird ab dem Wintersemester 2014/15 das Lehramtsstudium NEU für die Sekundarstufe als Bachelor- (240 ECTS-Punkte) und Masterstudium (90 ECTS-Punkte) anbieten.

Aufnahmeverfahren/STEOP

In der 214. Richtlinie des Senats der Universität Wien vom 20. Juni 2013 zur PädagogInnenbildung Neu wird die Planung einer STEOP im Umfang von 15-20 ECTS Punkten angegeben. Die Registrierung für das Aufnahmeverfahren an der Universität Wien läuft vom 1.3.2014 bis 15.7.2014

Die ÖH weist auf die Problematik hin, dass die STEOP laut Universitätsgesetz der Orientierung über die wesentlichen Studien­inhalte und nicht als quantitative Zugangsbeschränkung dienen soll (§ 66 Abs. 5 UG), leider wird diese Bestimmung von den Hoch­schulen häufig umgangen.

Im Verbund OST

Weitere Informationen:

↑Top


TU Wien

An der TU Wien können aktuell keine Lehramtsstudien inskribiert werden. Die bestehenden Lehramtsstudien laufen bis 2021 aus.

Weitere Informationen:


↑Top


Universität für angewandte Kunst (Bildnerische Erziehung, Werkerziehung, Textiles Gestalten)

Seit dem Wintersemester 2014/15 werden entsprechende Bachelorstudiengänge angeboten.

Weitere Informationen:

↑Top


Akademie der bildenden Künste Wien (Bildnerische Erziehung, Werkerziehung, Textiles Gestalten)

Studienumstellung

Möglich ist eine Umstellung der Lehramtstudien unter den Rahmenbedingungen der Pädagog_innenbildung NEU ab dem Wintersemester 2015/16.

Aufnahmeverfahren/STEOP

Die bereits bestehenden Zulassungsverfahren zum künstlerischen Lehramt bleiben aufrecht, müssen aber voraussichtlich adaptiert werden.

Weitere Informationen:

↑Top


Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (Musikerziehung, Intrumentalpädagogik)

Es werden bereits die neuen Bachelorstudien angeboten.

Weitere Informationen:

↑Top


PH Wien

An den PHs wird das Lehramtsstudium der Primarstufe spätestens im Wintersemester 2015/16, und das Lehramtsstudium der Sekundarstufe spätestens im Wintersemester 2016/17 umgestellt, die Umstellung kann aber auch schon früher erfolgen.

Laut Auskunft der ÖH PH Wien gibt es sowohl mit der Universität Wien, wie mit der Universität Graz (bzgl. gemeinsamer Aufnahemverfahren) Verhandlungen.

Weitere Informationen:

↑Top


KPH Wien

Es liegen der ÖH BV derzeit keine detailierten Informationen vor.

An den PHs wird das Lehramtsstudium der Primarstufe spätestens im Wintersemester 2015/16, und das Lehramtsstudium der Sekundarstufe spätestens im Wintersemester 2016/17 umgestellt, die Umstellung kann aber auch schon früher erfolgen.

Weitere Informationen:

↑Top


PH Niederösterreich

An den PHs wird das Lehramtsstudium der Primarstufe spätestens im Wintersemester 2015/16, und das Lehramtsstudium der Sekundarstufe spätestens im Wintersemester 2016/17 umgestellt, die Umstellung kann aber auch schon früher erfolgen.

Weitere Informationen:

↑Top


Uni Graz, PH Steiermark, KPH Graz und Private PH Burgenland, Uni Klagenfurt, PH Kärnten (Entwicklungsverbund Süd-Ost)

Unter Federführung der Universität Graz haben sich die oben genannten Hoch­schulen zusammengeschlossen um Institutionenübergreifend neue Curricula basierend auf den geänderten Rechtsgrundlagen/Studienstruktur zu entwickeln.

Studienumstellung

Im Wintersemester 2015/16 soll der erste Studierendenjahrgang die Ausbildung nach den neuen Richtlinien beginnen.

Aufnahmeverfahren/STEOP

Sechs Universitäten und neun Pädagogische Hoch­schulen (PH) arbeiten an einem gemeinsamen künftigen verpflichtende Aufnahme- und Auswahlverfahren. Beteiligt sind folgende Institutionen: die Universitäten Graz, Klagenfurt, Linz, TU Graz sowie die Kunstunis Linz und Graz; die PHs Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Wien, Kirchliche PH Graz sowie die Private Pädagogische Hoch­schule der Diözese Linz.

Geplant ist ein mehrstufiges, teils modulares und einheitliches Beratungs- und Auswahlverfahren. An der Universität Klagenfurt läuft die Online-Registrierung für das Aufnahmeverfahren für das Wintersemester 2014 vom 17.3.2014 - 15.7.2014.

↑Top


TU Graz (Lehramt Darstellende Geometrie, Informatik)

Beteiligt sich an der Entwicklung gemeinsamer, einheitlicher Aufnahmeverfahren im Verbund Süd-Ost, jedoch derzeit nicht an der gemeinsamen Curricula Entwicklung im Verbund.

↑Top


Kunst Universität Graz (Musikerziehung)

Beteiligt sich an der Entwicklung gemeinsamer, einheitlicher Aufnahmeverfahren im Verbund Süd-Ost, jedoch derzeit nicht an der gemeinsamen Curricula Entwicklung im Verbund.

↑Top


Universität Innsbruck, KPH Edith Stein, PH Tirol, PH Vorarlberg (Entwicklungsverbund West)

Diese vier Hoch­schulen, haben sich zum Entwicklungsverbund West zusammengeschlossen. Wie intensiv die Institutionen zusammenarbeiten und ob gemeinsame Curricula im Bereich der Sekundarstufe erstellt werden ist der ÖH derzeit nicht bekannt.

Studienumstellung

Die Ausgestaltung der Studienpläne soll auf Basis gemeinsamer Rahmenbedingungen, fachlicher Kapazitäten und rechtlichen Rahmenbedingungen an den Pädagogischen Hoch­schulen und der Universität Innsbruck, in Abstimmung mit dem Mozarteum Innsbruck, der PH Bozen, den regionalen Schulbehörden in Tirol, Südtirol, Vorarlberg und weiteren Stakeholdern erfolgen.
Ziel ist es im Wintersemester 2015/16 auf das neue Lehramtsstudium umstellen zu können.

Aufnahmeverfahren/STEOP

Lehramt Universität Innsbruck


↑Top


Universität Salzburg und Universität Mozarteum

Die Universität Salzburg und die Universität Mozarteum hat schon auf das Bachelor/Master-System mit Beginn des Wintersemester 2013/14 umgestellt.

Derzeit wird nur ein Bachelor im Umfang von 240 ECTS Punkten, jedoch noch kein Masterstudium angeboten. Es wird vermutlich bald zu einer neuen Studien­planänderung kommen, da das aktuelle Bachelorstudium nicht allen Vorgaben aus dem Rahmencurriculum zur PädagogInnenbildung NEU entspricht.

Gespräche mit der PH Salzburg wurden laut Angaben der ÖH Uni Salzburg bereits geführt, haben aber noch keine konkreten Ergebnisse gebracht.
Am 16.1.2014 wurde die Verordnung für die Lehramtsstudien Musikerziehung und Instrumentalmusikerziehung für das mehrstufige Aufnahmeverfahren veröffentlicht.

↑Top


PH Salzburg (siehe Universität Salzburg)

An den PH wird das Lehramtsstudium der Primarstufe spätestens im Wintersemester 2015/16, und das Lehramtsstudium der Sekundarstufe spätestens im Wintersemester 2016/17 umgestellt, die Umstellung kann aber auch schon früher erfolgen.

Weitere Informationen:

↑Top


PH Oberösterreich, Private Pädagogische Hoch­schule der Diozöse Linz, Universität Linz

Es liegen der ÖH BV derzeit keine Informationen vor.

An den PHs wird das Lehramtsstudium der Primarstufe spätestens im Wintersemester 2015/16, und das Lehramtsstudium der Sekundarstufe spätestens im Wintersemester 2016/17 umgestellt, die Umstellung kann aber auch schon früher erfolgen.

Weitere Informationen:

↑Top


Kunstuniversität Linz (Bildnerische Erziehung, Werkerziehung, Textiles Gestalten, Medien Gestaltung)

Es liegen der ÖH BV derzeit keine Informationen vor.

Weitere Informationen:

↑Top


weitere Fragen?

Falls du noch weitere Fragen hast, so wende dich an deine lokalen ÖH, oder an uns, deine Lehramtsvertretung auf Bundesebene:

Referat für pädagogische Angelegenheiten

Taubstummengasse 7-9, 1040 Wien
Handy: +43/676/888 52 204

E-Mail:

↑Top


Downloads


Stand 27.1.2014

Top

Die Entscheidungshilfe zur Studienwahl

Logo Studieren Probieren

Studieren Probieren ermöglicht es Studieninteressierten Lehrveranstaltungen ihrer Wunschstudien zu besuchen und sich in einem Gespräch über das Studium zu informieren.

Alles lesen

Zugangsbeschränkungen & Aufnahmeverfahren

Hier genügt deine Matura nicht

Hier findest du Informationen zu den einzelnen Aufnahme- und Zulassungs-verfahren.
Lass dich nicht von einem Aufnahmeverfahren entmutigen oder sogar von deinem Wunschstudium abbringen!

Alles lesen

Beratungstermine an Schulen

Schultermine

Die ÖH bietet bundesweit kostenlose Beratungstermine an Schulen an. Die jeweiligen Kontaktdaten gibt es auf maturantinnenberatung.at

Alles lesen

Studieneingangs und Orientierungsphase (STEOP)

Die Studieneingangs und Orientierungsphase (STEOP) ist ein einführender Studienabschnitt, der als Voraussetzung für andere Lehrveranstaltungen abgeschlossen werden muss. Informationen wie die STEOP für deinen Studien­gang gestaltet ist, findest du im Studien­plan. Je nach Studien­plan/Universität können bis zu 22 ECTS vor Ende der STEOP absolviert werden.

Weitere Informationen findest du hier.

Die gängigsten Unter­richts­sprachen an den österreichischen Hoch­schulen sind Deutsch und Englisch.

Mehr Information …

Anhand von ECTS-Punkten lässt sich der Arbeitsaufwand für eine Lehrveranstaltung erkennen. 1 ECTS-Punkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 25 Stunden.

Mehr Information …

An den Hoch­schulen gibt es verschiedene Studienarten, die sich vor allem durch ihre Mindestdauer unterscheiden. Im Grundstudium beginnst du je nach richtig mit dem Bachelor oder dem Diplomstudium.

Mehr Information …

In Österreich gibt es drei verschiedene Hochschultypen (Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogische Hoch­schulen), die sich in der Ausgestaltung der Studien(-gänge) stark unterscheiden.

Mehr Information …