Und so funktionierts: Fülle mindestens ein Feld aus und starte die Suche oder wähle eine Kategorie aus dem Studienkatalog. Frühere Suchen findest du im Suchverlauf.

Suche

Zugangsbeschränkungen Pädagogischen Hoch­schulen

Unter Eignung zum Bachelor-Lehramtsstudium an einer PH wird neben der Universitätsreife (Matura oder Studienberechtigungsprüfung) grundsätzlich die Kenntnis der deutschen Sprache in Wort und Schrift, sowie eine angemessene Sprech- und Stimmleistung verstanden. Diese sowie weitere Kriterien, die die PH individuell festlegen kann, werden normalerweise während des Aufnahmeverfahrens überprüft.

Zudem wird etwa beim Lehramt für Primarstufe (Volksschule), bei entsprechend gewählten Fächern, ein gewisses Maß an Musikalität und die körperlichmotorische Eignung überprüft. Informationen über die konkreten Anforderungen, sowie zu den Fristen und Terminen, erhältst du auf den Websites der Hoch­schulen oder bei den meist im Frühjahr stattfindenden Informationsveranstaltungen.

Pädagogische Hoch­schulen wenden unterschiedliche Aufnahmeverfahren an, die sich in den Details unterscheiden, aber folgende Punkte gemeinsam haben: Zu Beginn bzw. im Vorhinein gibt es einen freiwilligen Informations- und Orientierungsworkshop mit Selbsteinschätzungsszenarien. Die Aufnahmeprüfung selbst besteht aus einem Gespräch, um die persönliche Motivation und Eignung festzustellen (u.a. in Deutschkenntnissen und Sprech- und Stimmleistung).

Bestehst du die Aufnahmeprüfung nicht, so muss dir dies mit schriftlichem und ausreichend begründetem Bescheid bekanntgegeben werden. Bei nicht angemessenen Deutschkenntnissen lassen manche PHs die Bewerber_innen trotzdem zum Studium zu, geben ihnen jedoch eine Frist von ein bis zwei Semestern, innerhalb derer sie sich diese Kenntnisse (manchmal unterstützt durch zusätzliche Lehrveranstaltungen) aneignen müssen.

Nach der positiven Absolvierung der Aufnahmeprüfung sind BewerberInnen an der jeweiligen PH zum Studium zugelassen und müssen sich während der Zulassungsfrist (die sich von PH zu PH unterscheidet) inskribieren. Der Ablauf der Inskription unterscheidet sich auch von PH zu PH, genaueres erfährst du auf der Website deiner PH. Mitbringen zur Inskription musst du auf jeden Fall:

  • einen Nachweis der allgemeinen Universitätsreife (also normalerweise das Maturazeugnis)
  • einen höchstens sechs Monate alten Auszug aus dem Strafregister (Leumundszeugnis)
  • einen amtlichen Lichtbildausweis (Reisepass oder Personalausweis)
  • Durch die Inskription bekommst du im Normalfall auch gleich einen Studierendenausweis.

Achtung

Im Rahmen der Pädagog_innenbildung NEU werden Uni- und PH-Aufnahmeverfahren bei den gemeinsamen Studien ,,zusammengeführt''. Das heißt, dass die Fristen und Aufnahmekriterien und Aufnahmeregelungen angeglichen werden. Die Pädagog_innenbildung NEU ermöglicht es, dass man innerhalb eines Clusters an verschiedensten Institutionen (PHen/Unis) ein gemeinsames Lehramtsstudium absolviert wird. Dieses berechtigt dann für das Unterrichten in der Sekundarstufe I+II.

← zurück

Top

Die Entscheidungshilfe zur Studienwahl

Logo Studieren Probieren

Studieren Probieren ermöglicht es Studieninteressierten Lehrveranstaltungen ihrer Wunschstudien zu besuchen und sich in einem Gespräch über das Studium zu informieren.

Alles lesen

Zugangsbeschränkungen & Aufnahmeverfahren

Hier genügt deine Matura nicht

Hier findest du Informationen zu den einzelnen Aufnahme- und Zulassungs-verfahren.
Lass dich nicht von einem Aufnahmeverfahren entmutigen oder sogar von deinem Wunschstudium abbringen!

Alles lesen

Beratungstermine an Schulen

Schultermine

Die ÖH bietet bundesweit kostenlose Beratungstermine an Schulen an. Die jeweiligen Kontaktdaten gibt es auf maturantinnenberatung.at

Alles lesen

Die Studienberechtigungsprüfung ermöglicht immer nur Zugang zu einem spezifischen Studien­gang.
weitere Informationen

Die gängigsten Unter­richts­sprachen an den österreichischen Hoch­schulen sind Deutsch und Englisch.

Mehr Information …

An den Hoch­schulen gibt es verschiedene Studienarten, die sich vor allem durch ihre Mindestdauer unterscheiden. Im Grundstudium beginnst du je nach richtig mit dem Bachelor oder dem Diplomstudium.

Mehr Information …

In Österreich gibt es drei verschiedene Hochschultypen (Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogische Hoch­schulen), die sich in der Ausgestaltung der Studien(-gänge) stark unterscheiden.

Mehr Information …